Ein Gerät, alle Freiheiten: Der Cookit

02. Juli 2020 | gelesen in 4 Minuten

Die erste Küchenmaschine mit Kochfunktion von Bosch

Nichts schmeckt so gut wie selbstgemacht. Allerdings ist die Zeit für das Kochen im Alltag manchmal knapp. Darum hat Bosch den Cookit entwickelt. Denn gesundes, selbstgekochtes Essen sollte ganz einfach sein. Mit der Küchenmaschine mit Kochfunktion können alle Lieblingsspeisen mit minimalem Zeitaufwand zubereitet werden und neue Freiheiten für eine kreative Küche entdeckt werden.

 

Drei Kocharten für die neue Flexibilität in der Küche

Egal ob Guided Cooking, Automatikprogramm oder manuelles Kochen – mit dem Cookit sind alle drei Kochvarianten möglich. So wird der Benutzer beim Guided Cooking mit Hilfe der vorinstallierten Schritt-für-Schritt-Anleitungen durch die Zubereitung geführt und erhält zuverlässig ein gelungenes Ergebnis.

Einer für alles: Von Schneiden, Hacken, Raspeln oder Pürieren über Anbraten, Dampfgaren, Sousvide-garen oder Teig Kneten bis hin zu Abwiegen oder spielend leicht reinigen – es gibt fast nichts, was der neue Cookit nicht übernehmen kann. Das gesamte Zubehör ist im Produktumfang enthalten.

Damit das Kochen besonders leicht von der Hand geht, unterstützt der Cookit zudem mit 24 Automatikprogrammen. Besonders praktisch für die leckere, gesunde Küche ist das Dampfgaren in zwei Intensitätsstufen. Hierbei erweitert der Dampfgaraufsatz den Cookit auf beachtliche 4,7 Liter Nutzvolumen. Dank eines Zwischenbodens können sogar verschiedene Zutaten gleichzeitig und auf bis zu drei Ebenen gegart werden. Auch die Zubereitung von Teigen wird mit dem Cookit zum Kinderspiel, denn das Kneten und Ruhenlassen übernimmt das Gerät automatisch. Bei der Zubereitung köstlicher Fleischgerichte gelingt das Garen von Sous-vide künftig ebenso sicher wie das krosse Anbraten mit perfekten Röstaromen. Die Temperatur erreicht bis zu 200 Grad und ist im Sous-vide-Bereich in 1-Grad-Schritten präzise einstellbar.

 

Smarter kochen

Als multifunktionale und vernetzte Küchenmaschine mit Kochfunktion bietet der Cookit immer neue Inspiration für die Küche. Über die Home Connect App sind regelmäßig neue Rezepte verfügbar. Einfach die App laden, im Rezepte-Pool nach leckeren Ideen stöbern und per WLAN auf den Cookit übertragen. Die Rezeptvielfalt wird Schritt für Schritt erweitert. Als erster Partner bereichert Kitchen Stories, als ein absoluter Experte in Sachen Genuss, das Angebot. Dank der automatischen Update-Funktion bringt sich der Cookit ganz von selbst auf den neuesten Stand – und wird dabei immer besser.

Für Marjam Sadegh, Head of Cookit Austria (BSH) ist vor allem die „Relax Time“ des Cookit ein Highlight. Die Rezepte im Cookit sind so ausgelegt, dass mehrere Minuten oder beim Sous-vide Garen sogar über eine Stunde Zeit gewonnen wird, die man andersweitig nutzen kann. „Während der Cookit das Risotto 20 Minuten lang dauerhaft rührt, kann ich mich um andere Dinge kümmern, oder einfach mal auf die Couch setzen und entspannen. Mit der Push- Notification am Handy (über Home Connect) meldet sich der Cookit, wenn ein Schritt beendet ist. So bin ich nicht daran gebunden, immer wieder auf den Cookit zu schauen.“

 

Neues Vertriebsmodell

Marjam Sadegh: „Der Cookit ist ein völlig neues, zukunftsweisendes Gerät, das man erleben und ausprobieren muss. Daher setzen wir für die Markteinführung auf ausgewählte Partner, die wie wir vom Bosch Cookit überzeugt sind und mit uns den Kundinnen und Kunden „das neue Selbstgemacht“ näherbringen und ermöglichen wollen. Wir setzen – anders als andere Hersteller – auch beim Cookit stark auf den Fachhandeln nach dem Motto „together to consumer“. Der Händler hat damit die Möglichkeit, sich als Cookit-Parnter mit einem äußerst innovativen Produkt als Experte für zukunftsweisende, smarte Küchengeräte zu positionieren. Die Kundinnen und Kunden können beim Händler den Cookit entdecken und bestellen, die BSH kümmert sich um alles Weitere inkl. kostenfreiem Versand.“

Ab sofort kann der Cookit bequem in den Bosch-Stores und im Bosch Onlineshop bestellt werden. Bis 31. August 2020 gibt es noch den Freunde-werben-Freunde-Bonus. Mit diesem gibt es bis zu 50 % vom Kaufpreis zurück.


    Hinterlasse eine Antwort

    Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht!


    Ähnliche Beiträge

    22. Oktober 2020 | gelesen in 4 Minuten

    Wo Zukunft zur Gegenwart wird

    mehr lesen
    30. September 2020 | gelesen in 3 Minuten

    Das Auto als Ziel für Cyberkriminalität?

    mehr lesen
    17. September 2020 | gelesen in 4 Minuten

    Neues Training: #DesignYourIoTBusinessModel

    mehr lesen