Lehre bei Bosch – Teil 4: Großhandelskaufmann und IT-Technikerin

13. Februar 2018 | gelesen in 7 Minuten

Javad und Fariba berichten von ihrer Lehre als Großhandelskaufmann und IT-Technikerin am Bosch-Standort in Wien

Großhandelskaufmänner und –frauen gibt es einige bei Bosch. Dennoch gleicht keine Ausbildung der anderen. Unsere Nachwuchstalente haben die unterschiedlichsten Aufgaben: Batuhan und Stefan beschäftigen sich mit Personalthemen, während Atilla und Jenny in der Sales-Abteilung  für Erstausrüstung tätig sind. Javad hingegen wird im Bereich Facility Management ausgebildet. Was er dort so erlebt, wollten wir ganz genau wissen. Genau wie von Neuzugang Fariba, die im September ihre Lehre als IT-Technikerin gestartet hat.

Der Startschuss zur Lehre

Javad war vor seiner Lehre bereits neun Monate als Praktikant bei Bosch tätig. „Trotzdem habe ich mit dem Start meiner Lehre so viel Neues erlebt: Ich habe die anderen Lehrlinge kennengelernt und auch neue Abteilungen, mit denen ich vorher noch nicht in Kontakt war“, so Javad. Eine der anderen Lehrlinge ist Fariba, die bei Bosch ihre Ausbildung zur IT-Technikerin macht. „In unserer ersten Woche als Lehrling haben wir am Start-Workshop teilgenommen, wo wir eine Einführung in das Unternehmen mit all seinen Abteilungen bekommen haben. Zusätzlich habe ich noch abteilungsinterne Trainings erhalten und bereits einige kleinere Arbeiten durchführen dürfen“, erinnert sich Fariba an ihre Anfangszeit. „Das Highlight beim Start-Workshop war das Sprechtraining, das hat besonders Spaß gemacht! Eine super Übung war auch das Telefontraining, besonders, weil wir auch auf Englisch reden mussten“, fügt Javad hinzu.

Javad und Fariba im Beruf…

„Mittlerweile habe ich ein vielfältiges Aufgabengebiet. Einerseits unterstütze ich meine Kollegen bei Hardwarethemen, habe gelernt, Rechner aufzusetzen und berate Kollegen bei IT-Problemen. Andererseits darf ich das lokale Kommunikationsteam unterstützen. Dazu designe ich technische Anleitungen für Bosch-Mitarbeiter, die ihnen als schnelle und übersichtliche Lösung für IT-Probleme dienen sollen“, beschreibt Fariba ihren Arbeitsalltag. Javad hingegen ist im ganzen Haus unterwegs: „Zu meinen Aufgaben zählt es, Datenlogger (=Speichereinheiten) aufzubauen, Ein- und Austritte einzuscannen, Parkplätze zu kontrollieren und Besprechungsräume für Veranstaltungen vorzubereiten.“

…und in der Schule

Neben ihrem Job besuchen die beiden auch die Berufsschule. Javad hat zwei Tage pro Woche Unterricht. Mit den Fächern Politische Bildung, Deutsch und Kommunikation, Englisch, Mathematik und Wirtschaftskunde wird er optimal auf seine berufliche Zukunft vorbereitet. Fariba hat zusätzlich zu den zwei Tagen pro Woche alle zwei Monate eine Woche Blockunterricht. Zu ihren Fächern zählt auch Netzwerktechnik, wo sie sich intensiv mit IT-Themen beschäftigt.

Lernbereitschaft und Neugier

In der Berufsschule gleich zwei Sprachen zu lernen, ist für Javad eine große Herausforderung, da weder Deutsch noch Englisch seine Muttersprache ist. „Das besondere bei Bosch ist, dass man viel Unterstützung bekommt- sei es ein Deutsch- oder Englisch-Kurs oder Mathematik-Nachhilfe. Dadurch erbringe ich nun immer bessere Leistungen in der Berufsschule“, freut sich Javad. Ohne seine eigene Lern- und Kommunikationsfähigkeit würde es aber vermutlich nicht so steil bergauf gehen. Genauso wie Fariba ihren Job nicht ohne die nötige Neugier, genügend Interesse an der IT und Hilfsbereitschaft erledigen könnte. „Denn bei diesem Job ist es wichtig, immer up to date in Sachen Technik zu sein, um alle möglichen Fragen beantworten zu können“, erklärt sie. Für Fariba kein Problem: „Ich liebe es, jeden Tag neue Erfahrungen zu machen, dabei jedes Mal etwas dazuzulernen und den ständigen Kontakt mit Kollegen!“  Das findet auch Javad: „ Ich freue mich jeden Tag auf die Arbeit, weil ich meinen Kollegen gerne helfe und nicht den ganzen Tag am Computer sitzen muss, sondern im ganzen Haus unterwegs bin!“

 

Wir hoffen, dass Javad und Fariba noch lange Spaß an ihrem Job haben und sind gespannt auf den nächsten Bericht.  Beim nächsten Mal erzählt Natasa von ihrer Ausbildung zur Großhandelskauffrau. Diesmal aus dem Bereich Bosch Thermotechnik.

P.S. Noch nicht genug über Javad erfahren? Auf whatchado.com erzählt er mehr über sein Berufsleben!


Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht!


Ähnliche Beiträge

12. November 2019 | gelesen in 5 Minuten

Students@Bosch

mehr lesen
28. Oktober 2019 | gelesen in 3 Minuten

Tamara Pinterich ist FEMtech-Expertin des Monats

mehr lesen
23. Oktober 2019 | gelesen in 4 Minuten

Der Bosch-Zünder wird 100!

mehr lesen